[DTG] London Overground Suffragette Line: Gospel Oak – Barking Riverside Route Add-On ab 19.03.2024 erhältlich

Dovetail Games hat heute einen Beitrag zur Entwicklung der neuen Londoner Strecke „London Overground Suffragette Line“ veröffentlicht. Weitere Infos im Beitrag.


Mit der Dovetail Direct am 11.02.2024 gab Dovetail Games bekannt, dass für den Train Sim World 4 in naher Zukunft eine neue Strecke erhältlich sein wird. Es handelte sich dabei um die Strecke „London Overground: Gospel Oak – Barking Riverside“. Dieses Projekt wurde allerdings nun umbenannt, da auch in Realität in London die Linien des Overground-Netzes eigene Identitäten erhalten sollen (in Form von eigener Farbe und eigenem Namen), um das Netz für alle einfacher nutzbar zu machen. So beinhaltet der Projektname nun den neuen Namen des Streckenabschnitts, die „Suffragette Line“. Die Strecke wird am 19. März erscheinen.

Die Strecke zwischen Gospel Oak im Norden und Barking im Osten der Stadt ist eine bedeutende Strecke für Pendler in der Millionenmetropole. Sie ist 22,1 Kilometer lang und spielte lange keine große Rolle im Transportnetz der britischen Hauptstadt. Sie wurde lange nur spärlich mit Dieseltriebwagen befahren und stand zwischenzeitlich sogar kurz vor der Schließung. Mit der Auflösung der staatlichen Eisenbahnen in Großbritannien im Jahre 1994 wurde die Strecke unter privaten Eisenbahnunternehmen weitergereicht, bis sie im Jahre 2007 in das London Overground-Netz inkludiert wurde. Erst im Jahre 2018 war die Strecke vollständig elektrifiziert. Im Jahr 2019 begann der Einsatz von Zügen der Bauart Aventra von Bombardier, bezeichnet als Class 710. Im Jahre 2022 wurde die Strecke im Osten vom vorherigen Endpunkt Barking einen Halt bis Barking Riverside verlängert, um die dort entstehenden Wohn- und Industriegebiete anzuschließen.

Im Volksmund ist die Strecke lange als „GOBLIN“ bekannt, ein Akronym für „Gospel Oak to Barking line“, so wurde sie allerdings nie offiziell beworben, doch im Februar diesen Jahres wurde bekannt, dass die Linie fortan als „Suffragette Line“ beworben werden wird.

Die Strecke führt durch dicht bebaute Teile Nordlondons. Nachts werden besondere Lichteffekte für ein besonders urbanes Flair sorgen. Die Streckenbauer befassten sich besonders mit den zwei besonderen Stationen Barking und Barking Riverside. Barking ist eine sehr wichtige Station, dadurch, dass viele weitere Züge hier ebenfalls halten, so auch die District- und Hammersmith & City-Linien der London Underground, währenddessen Barking Riverside eine brandneue Station ist, die die neuen Gebiete entlang des Flusses Thames (auf Deutsch Themse) erschließt.


Neuer Elektrotriebwagen: London Overground Class 710 „Aventra“

Einer der neusten Züge in der Flotte von Transport for London kommt in den Train Sim World: Die Class 710 von Bombardier. Seit ihrer Einführung im Jahre 2019 haben diese modernen, elektrischen Triebzüge ältere Fahrzeuge vollständig ersetzt. Mit anderen Ausstattungen kommen die Aventra-Züge auch für andere Bahnunternehmen in Greater London zum Einsatz, beispielsweise als Class 345 für die Elizabeth Line oder als Class 720 für Greater Anglia und c2c.

Der Innenraum wird vielen Pendlern in London sowie Touristen sicherlich sehr bekannt vorkommen, da die Ausschilderungen, die Fahrgastinformationsanzeigen sowie das Sitzmuster so original wie möglich dargestellt werden. Im Führerstand sind viele Bildschirme in Benutzung, analoge Anzeigen und Schalter stellen hier eher die Minderheit dar. Die Sonnenblenden per Hand verstellen? Fehlanzeige! Diese werden nämlich durch Schalter bedient und nicht per Hand. Wie die Class 700/0 von Thameslink wird auch die Class 710 mit Oberleitung und „Third Rail“ also Stromschiene fahren können, um das Fahren auf Strecken mit jener im freien Modus zu ermöglichen.


Fahrten, kompatible Add-Ons und Gameplay

Bis zu vier Züge pro Stunde fahren auf dieser Strecke zwischen Gospel Oak und Barking Riverside, sodass 154 spielbare Fahrten mit der Class 710 gefahren werden können. Mit anderen Inhalten aus anderen Add-Ons wird es über 1.000 KI-Fahrten geben, dabei wird man Class 700/0 aus dem gleichnamigen Add-On, Class 801 „Azuma“-Züge aus Peterborough-Doncaster sowie historische Fahrten mit dem Flying Scotsman und dem London Underground 1938 Stock zwischen Crouch End und Harringay sehen können, da die Strecke dort die East-Coast-Mainline kreuzt. Die Class 66 wird mit verschiedenen Varianten aus verschiedenen Add-Ons zu sehen sein. Fahrbar wird der „Railhead-Treatment-Train“ sowie weitere historische Fahrten mit diversen Diesel- und Dampflokomotiven aus anderen Train Sim World Add-Ons. Den größten Teil der KI-Fahrten werden aber weitere Class 710 darstellen, wobei auch andere London Overground-Routen kurz zu sehen sein werden, wie die Weaver Line nach Cheshunt und Enfield Town, die die Suffragette Line zwischen South Tottenham und Blackhorse Road kreuzt.

Das Einhalten des straffen Fahrplans und das präzise Halten an den oft knapp bemessenen Bahnsteigen hat auf dieser Strecke oberste Priorität. Szenarien werden sich um spezielle Events entlang der Strecke durch das gesamte Jahr drehen, wie Halloween, die Bonfire Night, Fußballspiele und Probleme durch Wettereinbrüche.


Bilder


Train Sim World 4: London Overground Suffragette Line: Gospel Oak – Barking Riverside wird ab 19. März für alle bereits bekannten Plattformen erscheinen, der Preis wird 29,99€/29,99$/£24,99 betragen. Ein Preview-Stream wird am 14. März um 20:00 MEZ/19:00 UTC auf den Twitch- und YouTube-Kanälen von Dovetail Games stattfinden.

Bilder- und Textquelle: Dovetail Games

Auch interessant

[TSG/DTG] Train Sim World 4: DB BR 218 Diesel Loco Add-On – jetzt erhältlich!

Ende Juni hat TSG die DB BR 218 für Train Sim World veröffentlicht. Weiter Infos …

[SimTrain] BLS Lötschberg Bergstrecke Spiez – Brig ist nun erhältlich

Die BLS Lötschberg Bergstrecke Spiez – Brig  ist nun in Shop von SimTrain erhältlich.