[3DZug] Innotrans 2016

3dzug_inno

 

3DZug möchte parallel zur bevorstehenden Innotrans 2016 zum 24. und 25.September zwei neue Fahrzeuge präsentieren, wie im Blog zu lesen ist:

Was hat 3DZUG mit der Innotrans zu tun? Eigentlich gar nichts. Dennoch nutzen wir die Publikumstage, um unsere „digitalen“ Modelle vorzustellen.
Seit dem letzten Blogeintrag ist schon fast ein halbes Jahr vergangen. Die Ankupplung von RW/0381 verlief ohne Zwischenfälle und wurde von euch gut angenommen. Erste neue Projekte sind daraus bereits entstanden. Es gab (und gibt weiterhin) für Bestandskunden kostenfreie Upgrades, erste Wagen für Trainz: A New Era, demnächst aktualisierte Nachtzugwagen und eine neue DBuz 747-Innenansicht. Aber auch der Bm 234 ist nicht vergessen.
Leider haben wir die Übertragung der alten Bestellungen von RW/0381 noch nicht völlig abschließen können – die Datenmenge ist doch ziemlich eindrucksvoll! Aber wir halten unser Versprechen und übertragen alle Bestellungen.
Das „RealPeople“-Projekt ist eine Idee, die uns schon seit mehreren Jahren im Kopf herumgeistert, wo es aber bisher an der nötigten Zeit und effizienten Technik gefehlt hat. Dieses Projekt ist nun im Rahmen der EM endlich realisiert worden und wird von euch sehr gut angenommen. Für Trainz: A New Era, haben wir unsere „RealPeople“ sogar kostenfrei bereitgestellt. Und keine Sorge: Noch ist das Ende lange nicht in Sicht! Wir haben noch vieles vor, mit unseren „RealPeople“.
Der DBuz 747 für Trainz wird unser erster Wagen sein, der animierte Menschen in der Fahrgastansicht – völlig zufällig gesteuert – generieren kann. Die Arbeiten dazu sind fast abgeschlossen und Bilder folgen in einigen Wochen.
Doch neben all diesen bereits umgesetzten Dingen gibt es eine besondere Anfrage von euch, die in ihrer Häufigkeit bisher unübertroffen ist: Wann baut ihr endlich Loks?
3DZUG ist für alle Involvierten ein Projekt, an dem wir vor allem eins haben wollen: Spaß! Kein Druck zur Veröffentlichung, sondern wir wollen euch die Produkte erst dann abliefern, wenn sie wirklich zu unserer vollsten Zufriedenheit fertig gestellt sind. 
Eine Lok zu bauen erfordert nun unheimlich viele Ressourcen, auch ist der Anspruch, den ihr an uns habt, zu recht sehr hoch. Und diesem Anspruch möchten wir in jedem Fall gerecht werden!
Dass wir nun das Projekt „Lok“ tatsächlich in Angriff nehmen, ist in erster Linie meiner Familie zu danken, die mich von vielen Aufgaben „befreit“ hat und tatkräftig mit anpackt. Nicht zuletzt meiner Freundin, die für dieses Hobby unheimlich viel wegsteckt und mir die Freiräume einräumt, die ich benötige.
Auch das Trainworks-Team, welches uns weiterhin erstklassige Sounds liefern wird, ist maßgeblich daran beteiligt und natürlich auch die Kollegen der Deutschen Bahn, die uns echt einiges möglich gemacht haben.
Am 24. und 25. September werden wir auf unserem Facebook-Kanal – passend zur Innotrans – unsere neuen Fahrzeuge vorstellen. Plural? Ja… wir zeigen euch gleich zwei!
Was gerade schwieriger ist, weiß ich nicht: Für euch, darauf zu warten, oder für mich, solange die Klappe zu halten.
Wie dem auch sei, es wird fett, versprochen!

Man darf auf jeden Fall gespannt sein, was 3DZug am kommenden Wochenende präsentiert!

Die Diskussion zu dem Thema ist hier zu finden

Auch interessant

[NiclasL] Update für die BR 146.2 veröffentlicht

Für die BR 146.2 von Niclas Lindner gibt es ab sofort ein Update im Shop …

[3DZUG] „Bleib zu Hause“-Aktion

3DZUG hat heute eine, wie wir finden, super Aktion gestartet! Weitere Infos findet ihr im …