Startseite / Train Simulator / Neuigkeiten / Sonstige-News / [AP] Class 175 Enhancement Pack erschienen

[AP] Class 175 Enhancement Pack erschienen

Heute hat Armstrong Powerhouse das Class 175 Enhancement Pack veröffentlicht.

Neben Informationen zum Add-On gehen wir in diesem Artikel auch auf den Hintergrund des realen Fahrzeugs ein.


Das reale Vorbild

Die Dieseltriebwagen der Class 175 gehören zur Coradia-Familie von Alstom und wurden in Washford Heath (Birmingham) für den Einsatz bei der Bahngesellschaft First North Western von 1999 bis 2001 gebaut. Ziel war der Ersatz der Class 101 im Nordwesten Englands, deren Fahrzeuge zu diesem Zeitpunkt im Schnitt bereits 45 Jahre alt waren. Alstom produzierte 27 Einheiten, 11 davon bestehen aus 2, 16 aus 3 Wagen.

Die Fahrzeuge haben eine Höchstgeschwindigkeit von 100 mph (160 kmh). Für den Antrieb sorgt ein Cummins N14-E-R Motor mit einem Voith-Getriebe – die Leistung der Fahrzeuge beträgt 340 kW.

Der erste Einsatz mit Fahrgästen absolvierte eine Class 175 im Juni 2000. Am Anfang ihrer Einsatzzeit gab es allerdings öfters Probleme mit den Drehgestellen und den Bremsen, weshalb der Ersatz der Class 101 länger als eigentlich geplant andauerte. Die Probleme wurden schließlich behoben, und die Altfahrzeuge schieden aus der Fahrzeugflotte von First North Western aus.

Später wurden die Fahrzeuge unter anderem an Arriva Trains Wales und Trans Pennine Express geleast. Die Logos von First North Western wurden entfernt, das Franchise war mittlerweile neu vergeben worden, an Arriva. Nachdem Trans Pennine Express eigene Neufahrzeuge (die Class 185) erhalten hatte, gingen alle 175er an Arriva Trains Wales. Immernoch in der alten Lackierung der First Group wurden alle 27 Fahrzeuge in Wolverhampton zwischen 2008 und Mitte 2009 in in die Hausfarben von Arriva umlackiert.

Heute sind die Fahrzeuge auf mehreren Verbindungen in ganz Wales im Einsatz, die meisten Fahrten durchqueren dabei auch englisches Gebiet. Unter anderem fahren sie zwischen der walisischen Hauptstadt Cardiff und dem im Nordwesten gelegenen Holyhead, zwischen Carmarthen, Milford Haven, Fishguard Harbour über Swansea und Cardiff nach Manchester. Neben dem Fernverkehr übernehmen sie auch öfter Nahverkehrsfahrten zwischen Maesteg und Cheltenham Spa, ebenfalls via Cardiff.

Trivia

  • Eine kleine Anzahl von 175ern wurde zunächst mit einer Höchstgeschwindigkeit von 125 mph (200 kmh) bestellt, um auf Fahrten von und nach London eingesetzt zu werden. Virgin Trains schloss zu diesem Zeitpunkt mit dem damaligen Infrastruktur-Betreiber Railtrack einen Vertrag ab, Virgin Trains wurde demnach zum einzigen Fernverkehrs-Anbieter auf der West Coast Main Line aus London heraus. Die Bestellung wurde entsprechend abgeändert und die Pläne nicht mehr weiter verfolgt. Alle 175er wurden schließlich für eine Vmax von 100 mph zugelassen.

Quellen: Handbuch zum Add-On South Wales Coastal von DTG | Angel Trains


Neue Features

  • Neue Lackierung
  • Detaillierte Sounds, aufgenommen vom realen Fahrzeug
  • Realistische Fahrphysik
  • Funktionsfähiges Train Management System (TMS)
  • Automatisches Nummerieren des Fahrzeuges beim Platzieren im Szenario-Editor (alle Fahrzeuge tragen korrekte Nummern)
  • Überarbeitete Driver Reminder Appliance (DRA)
  • Neue Texturen für die Scheinwerfer
  • 3 Szenarien für die Strecke South Wales Coastal: Bristol – Swansea

Zusätzliche Lackierungen

  • First Group ‚Barbie‘ (First North Western)
  • First Group ‚Barbie‘ (Ohne Logos)
  • First Group ‚Barbie‘ (Arriva Trains Wales Logos)

Quelle: Produktseite bei Armstrong Powerhouse


Benötigtes Add-On

South Wales Coastal: Bristol – Swansea Route Add-On von DTG, erhältlich bei Steam

bristolswansea

Zum Shop hier oder auf das Bild klicken

Das Add-On kostet zum Normalpreis 29,99 €.

Besitzer des Vorgängers South Wales Coastal: Bristol – Cardiff erhalten 40% Rabatt, der reduzierte Preis beträgt somit 17,99 €.

– ODER –

South Wales Coastal: Bristol – Cardiff  Route Add-On von DTG, erhältlich bei Steam

Achtung! Dieses Add-On ist veraltet. Wer die Pioneers Edition des TS2017 erworben hat, besitzt auch dieses Add-On. Neukunden wird zur aktuellen Version (Bristol – Swansea) geraten!

bristolcardiff

Enthalten in der Pioneers Edition des TS2017


Link

apc175ep_cover-238x294

Zum Shop hier oder auf das Bild klicken

Das Add-On kostet zum Normalpreis £ 7.99.

Der Preis in Euro schwankt je nach Wechselkurs zwischen 9 und 12 Euro.


Video


Bilder

Bildquelle: Produktseite bei Armstrong Powerhouse

Auch interessant

[Bossman Games] Welsh Marches: Newport – Shrewsbury Route veröffentlicht

Bossman Games hat die etwa 160 Kilometer lange Welsh Marches Line zwischen Newport und Shrewsbury, …

[Rivet Games] RhB Enhancement Pack 04 – Ge 6/6 II angekündigt

Rivet Games hat heute die Entwicklung des RhB Enhancement Pack 04 – Ge 6/6 II …