Startseite / Testberichte / Train Simulator / [Review] RhB Enhancement Pack 05

[Review] RhB Enhancement Pack 05

Heute, am Donnerstag den 23.01.2020, erschien das RhB Enhancement Pack 05 – Ge 6/6 II in der ursprünglich grünen Lackierung der RhB, von dem britischen Hersteller Rivet Games für den Train Simulator 2020. Um einen exklusiven Einblick in das RhB Enhancement Pack 05 zu bekommen, gab Rivet Games unserem Autor TramTeam die Möglichkeit, es vorab zu testen.

Vorwort

Im Laufe der 1950er Jahren reichten die vorhandenen Elektrolokomotiven (”Krokodile”) Ge 6/6 I und die Ge 4/4 I nicht mehr aus, um den Verkehrsanstieg auf dem RhB-Netz alleine bewältigen zu können. 1958 begann der Bau der Bergeller Kraftwerke. Dieser Bau benötigte pro Tag viele Tonnen an Zement, welche vom Zementwerk in Untervaz aus ins Engadin befördert werden mussten. Für diese Aufgabe wurde ein Triebfahrzeug gebraucht, welches eine Anhängelast von 250 Tonnen auf der Albulalinie ziehen konnte (Maximale Steigung 35 Promille).

Inhalt

Das RhB Enhancement Pack 05 beinhaltet die Elektrolokomotive Ge 6/6 II Nr. 704 ”Davos” mit klassischem Pantographen, die (Einheitswagen) EW II A&B-Reisezugwagen sowie einen Gepäckwagen für die touristischen Gegenstände, jeweils in der ursprünglich grünen Lackierung der Rhätischen Bahn. Des Weiteren steht nachfolgend dem bereits Genannten, noch ein Zementsilowagen (Uce) in zwei verwitterten Versionen zur Verfügung.

Neben dem Rollmaterial sind Szenarien für das schnelle Spiel, zwei Karriere-Szenarien für die Albula-Linie wie auch zwei Karriere-Szenarien für die Surselva-Linie enthalten.

Rollmaterial

Die Elektrolokomotive Ge 6/6 II Nr. 704 ”Davos”, in der ursprünglich grünen Lackierung der Rhätischen Bahn, wurde sehr detailreich ausgestaltet. Auch die (Einheitswagen) EW II A&B-Reisezugwagen und der Gepäckwagen sind äußerst gut gelungen und passen sich dem realen Vorbild, in der ursprünglich grünen Lackierung, besonders gut an. Neben dem bereits genannten Rollmaterial, ist ebenfalls ein Zementsilowagen (Uce) der Rhätischen Bahn im Enhancement Pack 05 enthalten. Mit grosser Liebe fürs Detail, wurde dieser Zementwagen (Uce) im klassischen RhB-Design für den Train Simulator, in zwei verwitterten Versionen erstellt.

Vor allem zu erwähnen ist der klassische Stromabnehmer der Ge 6/6 II Nr. 704 ”Davos”, welcher einen Scherenstromabnehmer darstellt. Die bisher entwickelten RhB-Elektrolokomotiven von Rivet Games besitzen alle jeweils einen Einholmstromabnehmer.

Aber auch die Animation von Türen und Türgriffen, Fenstern, etc. wie auch die Beleuchtung stellen ein ziemlich realitätsnahes Spielerlebnis (insofern dies für den Train Simulator umsetzbar ist) dar.

Die Texturen sind auch, wie bei bisherigen Modellen von Rivet Games und Thomson Interactive, sehr realistisch. Beispielsweise ist bei Schnee, eine mit Schnee bedeckte Texturfläche zu sehen.

Der Führerstand wurde sehr aufwändig modelliert und ist, bis auf Ausnahme von wenigen Schaltern und Knöpfen, fast komplett bedienbar. Neben Schaltern und Knöpfen hat man außerdem die Möglichkeit, zum Beispiel das Fenster, die Tür zum Führerstand, Sonnenblenden und vieles mehr zu bedienen.

Im Bereich Sound wurde sehr auf Qualität geachtet. Man kann verschiedene Geräusche im Führerstand, in den Wagons und außen wahrnehmen. Diese klingen sehr real und bieten eine tolle Geräuschkulisse während des Spielens.

Die Beschleunigung und Bremsleistung bei dem Enhancement Pack 05 wurde passend umgesetzt und bietet eine angenehme Beschleunigung, wie auch eine gute Bremsleistung.

Szenarien

Es werden vier Karriereszenarien und Quick Drive Szenarien mitgeliefert.

Neben einem Fahrtraining der Ge 6/6 II in Verbindung mit den Zementsilowagen (Uce), spielt auch die Abwechslung zwischen Personen- und Güterzug eine entscheidende Rolle.

Bewertung und persönliches Fazit

Der Inhalt des RhB Enhanceent Pack 05 ist insgesamt gelungen. Es wurde sehr detailliert und genau gearbeitet, was sich an den vielen Details widerspiegelt. Eines der Highlights ist unter anderem der neue Zementsilowagen (Uce). Aber auch die Elektrolokomotive Ge 6/6 II (in der ursprünglich grünen Lackierung mit dem klassischen Pantographen) oder die (Einheitswagen) EW II wurden gut modelliert. Der Sound ist ebenfalls gut gelungen und bietet eine tolle Geräuschkulisse. Die mitgelieferten Szenarien bieten eine schöne Abwechslung und helfen, durch ein Fahrtraining, sicherer im Umgang mit der Elektrolokomotive Ge 6/6 II zu werden. Ausserdem wurden Verbesserungen in der Beschleunigung und Bremsleistung festgestellt. Diese wurden beim letzten Review [Review] RhB Enhancement Pack 04 – Ge 6/6 II etwas bemängelt.

Deshalb wurde eine Bewertung mit 9 von 10 Punkten vorgesehen.

Video zum RhB Enhancement Pack 05 – Ge 6/6 II

Links

Bildquelle: Steam

Das Add-On kostet zum Normalpreis 19,99 €. – Besitzer des RhB Enhancement Pack 04 erhalten eine Vergünstigung!

Weitere Links auf rail-sim.de

Auch interessant

[Review] RABe 523 von Rivet Games

Heute, am Donnerstag den 28.05.2020, erschien der Triebzug RABe 523 “FLIRT” des britischen Herstellers Rivet …

[DTG] Battle for Sherman Hill Add-On erhältlich

Auf Steam wurde das Add-On “Battle for Sherman Hill Add-On veröffentlicht. Was dieses Add-On beinhaltet …