Startseite / Train Simulator / Neuigkeiten / Dovetail Games / [DTG / VRC] Chessie System U30C – erhältlich

[DTG / VRC] Chessie System U30C – erhältlich

Für Liebhaber der amerikanischen Großdieselloks nicht ganz uninteressant dürfte sein, dass die Chessie U30C nun für den Train Simulator verfügbar ist.
Anzumerken ist, dass dieses Produkt nicht in deutscher Sprache vorliegt, dafür aber über das Feature „Pro Range“ verfügt.

Hauptmerkmale

  • Die einzigartige und klassische Chessie System (C&O) U30C Lokomotive
  • Fortschrittliche Bedienfunktionen mit Kaltstart und vielem mehr
  • Saubere und verwitterte Lackierungsvarianten
  • 100 t Kohlewagen in Lackierung „Chessie“ und in typischen Lackierungen
  • Kompatibel zum „Schnellen Spiel“
  • Vier Karriere Szenarien für die Norfolk Southern Coal District Strecke (separat erhältlich)

Nun ein paar bildliche Eindrücke:

Allgemeines über diese Lok:

General Electric konnte sich 1959 als eigenständiger Hersteller von Diesellokomotiven mit der 2500 PS starken U25B etablieren. In den 1960er und 1970er Jahren produzierte GE eine sich stetig vergrößernde – und immer stärkere – Reihe an Dieselloks der „Universal“-Baureihe, die schnell unter dem Namen „U-Boats“ (U-Boote) bekannt wurden.

Von der ersten Vorstellung der U25B Lokomotiven bis zur Einführung von Ges „Dash 7“-Serie in den späten 1970er Jahren, wurden ungefähr 3500 U-Boote in verschiedenen Ausführungen gebaut. Die am meisten verkaufte Produktlinie war die 3000 PS starke, sechsachsige U30C (Achsfolge C-C). Zuerst im Jahre 1967 ausgeliefert, wurden bis 1976 insgesamt 600 U30C für 22 Käufer von GE gebaut.

Fast überall einsetzbar, wurde die rauchige U30C häufig vor schweren Zügen und Kohlezügen eingesetzt. 1967-68 kaufte die Chesapeake & Ohio 13 U30Cs, die im gesamten Netz der Bahngesellschaft zum Einsatz kamen. Mit der Einführung der „Chessie System“-Farbvariante in 1972 bekamen die C&O U30Cs einen einzigartigen und farbenprächtigen Anstrich, die sie bis zum Ende ihrer Dienstzeit Mitte der 1980er Jahre trugen.

Virtual Rail Creations (VRC) stellt nun die Chessie U30C für Train Simulator vor. Diese ist als äußerst authentisches Modell mit erweiterten Steuerungen und einer Vielzahl an Interaktionsmöglichkeiten im Fahrstand und Betriebsmöglichkeiten enthalten. Die U30C bietet einen standardisierten Motorstart, sowie eine erweiterte Kaltstart-Simulation und liegt als saubere und verwitterte Lackierungsversion der Chessie System-Farbgebung vor. Die Lokomotive bildet die Baureihe U30C in der „Phase I“ ab, das Lokgehäuse entsprach hier noch genau dem der unmittelbaren Vorgängerlokomotive, der U28C.

Das Chessie U30C Paket beinhaltet darüber hinaus noch einen 100t Kohlewagon in „Chessie System“ und gewöhnlichen Lackierungen, sowie vier Karriere Szenarien für die Norfolk Southern Coal District Route (separat erhältlich und zum Spielen der Szenarien benötigt). Die U30C ist kompatibel zum „Schnellen Spiel“, so dass Sie diese Lokomotive auf jeder kompatiblen Strecke im Train Simulator frei einsetzen können.

Für 21,99 Euro wandert die Lok hier in euren Fuhrpark.

Hier geht es zum Beitrag im Forum.

Quelle

Quelle Titelbild

Auch interessant

[TSW] Xbox Sale bis zum 18. Februar 2019

Vom 12. Februar bis zum 18. Februar 2019 gibt es auf ausgewählte TSW Xbox Spiele …

[Thomson] RhB Enhancement Pack 3 erhältlich

Das neue Erweiterungspaket für den Bernia Pass von Thomson Interactive fügt den ABe 4/4 III Schienenwagen …