Startseite / Train Simulator / Neuigkeiten / Dovetail Games / [DTG/Thomson Interactive] Arosa Line Route Add-On – erhältlich

[DTG/Thomson Interactive] Arosa Line Route Add-On – erhältlich

Die Arosa Line Route ist nun für den Train Simulator erhältlich!

ArosaLineDTG

Beschreibung aus Steam:

ÜBER DIESES PRODUKT

Nach dem Erfolg der unglaublichen Albulalinie erweckt Thomson Interactive jetzt die malerische und lebendige Arosabahn im Train Simulator zum Leben. Mit noch mehr atemberaubenden Steigungen, einem neuen Satz einzigartiger Herausforderungen und einer frischen, beeindruckenden Sicht auf die alpinen Landschaften.

Die 25 km lange Arosabahn startet in Chur, der ältesten Stadt der Schweiz, und windet sich zum Sommer- und Wintertourismusgebiet Arosa. Die Strecke wurde im Dezember 1914 für den Personen- und Güterverkehr eröffnet. Erstaunlicherweise beträgt die Entfernung zwischen den zwei Städten weniger als 14 km. Grund für die viel längere Strecke sind die unzähligen Haarnadelkurven, die dabei helfen, über 1.100 Höhenmeter zwischen den zwei Orten zu überwinden.

Auf der Arosabahn (ursprünglich als Chur-Arosa-Bahn bekannt) gibt es auch eine große Anzahl an Tunneln und Viadukten – einschließlich des Langwieser Viadukts, einem Pionierbauwerk aus verstärktem Beton, das den Fluss Plessur mit nur einem Gleis überbrückt. Dieses Viadukt hat nationale Bedeutung und wird in den Wintermonaten mit hängenden Weihnachtslichtern ausgestattet, womit es nach Sonnenuntergang auch aus großer Entfernung zu erkennen ist. Aufgrund all dieser Windungen, Kurven und der notwendigen Infrastruktur beträgt die Fahrzeit auf dieser atemberaubenden Strecke etwa eine Stunde.

Obwohl es verkehrstechnisch eine Standardstrecke ist, bleibt die Fahrt von und nach Chur einzigartig. Die Strecke verläuft über 2 km durch die Straßen der Churer Innenstadt. Dieser Abschnitt ist auch als Churer Stadtbahn bekannt und erfordert besondere Wachsamkeit, da die Gleise auf Straßen mit dem übrigen Verkehr und Fußgängern geteilt werden.

Da Arosa ein das ganze Jahr über lebendiger Tourismusort ist, wird diese Strecke überwiegend für den Personenverkehr verwendet. Doch es wird auch viel Fracht zwischen den zwei Städten befördert. Gemischte Züge sind häufig auf dem Streckennetz der Rhätischen Bahn aufzufinden, also ist damit zu rechnen, dass zusätzliche Ladungen mitgezogen werden müssen. Einzigartig ist auch, dass nicht nur die Lokomotive die Zugkraft liefert, denn die hier als Lokalzüge verkehrenden Elektrotriebwagen ziehen sowohl zusätzliche Personenwagen wie auch Fracht entlang dieser unglaublichen Zugstrecke.

Der neueste Elektrotriebwagen, der auf der Arosabahn zum Einsatz kommt, ist der RhB ABe 8/12 Allegra. Diese Einheit, die aus drei Wagen besteht, wurde 2009 eingeführt und eigens dafür entwickelt, die steilsten Gefälle auf dem Bahnnetz der Rhätischen Bahn bewältigen zu können – wie beispielsweise diejenigen zwischen Chur und Arosa. Der Allegra bietet eine unvergleichliche Aussicht für Passagiere der ersten Klasse, denn er ist mit Fenstern ausgestattet, die eine Sicht auf die umgebenden Berge gewährt, die sonst nur der Lokführer hat. Der Niederflurwagen in der Mitte des Zuges erlaubt einen einfachen Zugang.

Der Allegra funktioniert nicht nur wie erwartet, sondern übertraf alle bisherigen Messungen im Dezember 2009, als eine nicht im Dienst befindliche Einheit einen neuen Schmalspur-Geschwindigkeitsrekord von 139 km/h aufstellte. Insgesamt sind 15 ABe 8/12 Allegras in der Schweiz im Einsatz. Alle wurden nach berühmten Schweizern benannt, darunter Friedrich Hennings, Bauvorsitzender der Albulalinie, und Willem Jan Holsboer, Gründer der Rhätischen Bahn (RhB).

Wir haben den neuen Allegra so modelliert, dass er kompatibel zu unseren dynamischen, höhenverstellbaren Stromabnehmern ist, die wir für die Albulalinie entworfen hatten und auch bei der Arosabahn integriert haben. Der Führerstand verfügt über Stromabnehmer-Vorwahl, Passagierinformationsanzeigen, Geschwindigkeitskontrolle und eine Vielzahl anderer, dynamischer Funktionen.
All dies und vieles mehr gibt es für Sie in der wunderschönen Arosabahn von Thompson Interactive zu erleben.

Szenarien

Das Arosabahn Strecken-Add-On beinhaltet sieben herausfordernde Karriere-Szenarien:

  • [ABe 8/12 RhB] Allegra Tutorial
  • [ABe 8/12 RhB] Langwieser Viaduct Illuminations
  • [ABe 8/12 RhB] Arosa Autumn Ascent
  • [ABe 8/12 RhB] Arosa Winter Wonderland
  • [ABe 8/12 RhB] Chur Christmas Descent
  • [ABe 8/12 RhB] Early Morning Timber Collection
  • [ABe 8/12 RhB] Arosa Aggregate Duties

Das Arosabahn Strecken-Add-On beinhaltet drei Szenarien im Railfan-Modus:
Railfan-Modus:

  • Arosa Aggregate Terminal
  • Chur Stadt
    [*Langwies Station
Hauptmerkmale
  • Schmalspur-Gleissystem mit 3D-Schwellen, animierten Weichenhebeln und beleuchteten Anzeigen entlang der langen Strecke.
  • RhB-Signalsystem mit eigens entworfenen Signalmodellen und Merkmalen, einschließlich:
    • Einzigartiger Arosa-Gruppensignale
    • Animierter Bremsentest und „Abfahrbefehl“
    • Funktionierende „Besetztes Gleis“-Anzeigen bei Anfahrten zu belegten Bahnsteigen
    • Korrekt funktionierende Zwergsignale mit drei Zuständen zwischen den Hauptsignalen
    • ZSI-90-Sicherheitssystem-Gleismagnete und Führerstandausstattung
  • Speziell für die Arosabahn neu entworfene „Halt auf Verlangen“-Funktionalität.
  • Mehr als 100 Oberleitungs- und Mastmodelle.
  • Dynamisch operierende Stromabnehmer für den ABe 8/12 Allegra. Spieler-Lokomotiven haben Stromabnehmer, die sich dynamisch an die Höhe der Oberleitung anpassen und bei der Durchfahrt durch Tunnel absenken.
  • Mehr als 50 Brücken- und Tunnelportalmodelle, die eigens entworfen wurden, um die atemberaubende Ingenieurstechnik der Strecke wiederzugeben.
  • Detailgetreue Bahnhofsmodelle, die zusammen mit anderen charakteristischen Modellen auf der Linie nach unserer Begutachtung der Strecke im Frühjahr 2017 entworfen wurden.
  • Animierte Ski-Lift-Modelle in Arosa.
  • Detaillierte Felswand-Modelle, um die atemberaubende Landschaft entlang der Strecke einzufangen.
  • Die neue mehrteilige Elektrokomposition ABe 8/12 Allegra in authentischer RhB-Lackierung mit korrekten Zugnummernschildern auf der Wagenseite (3501 bis 3515).
    • Dynamische, funkensprühende und auswählbare Stromabnehmer.
    • Animierte Außenspiegel und Zugführer-Figur für die Außenansicht, die sich automatisch zu dem bedienbaren Ende der Lok begibt.
    • Ein vom Spieler einstellbares Destinationssystem
    • Automatisches Geschwindigkeitssteuerungssystem und jede Menge weitere interne Führerstandmerkmale.
  • Passagieransicht für den Allegra EWA Wagen, aus dem Sie die atemberaubende Landschaft betrachten und den Führerstand durch die Glaszwischenwand beobachten können.
  • Lb-v Containerwagen, Sp-w Schnittholzwagen und neue Fac-Schüttgutwagen sind alle inbegriffen.
  • Die Strecke ist vollständig für Szenarien im „Schnellen Spiel“ ausgelegt und das Zugset ist kompatibel zur Albula-Strecke, ebenfalls im „Schnellen Spiel“ verfügbar (das Albula Add-On ist separat erhältlich).
  • 7 Karriere-Szenarien, einschließlich eines geführten Tutoriums für den ABe 8/12 Allegra-Elektrotriebwagen.
    3 Szenarien für den Railfan-Modus.
  • Downloadgröße: 457,7 MB

Hier geht es zum Forenbeitrag auf Rail-Sim.de

Hier gehts zur Add-On Userbewertung

Auch interessant

[Rivet Games] Die Gotthardbahn Erstfeld – Bellinzona angekündigt

Dovetail Games hat heute in einem Blogbeitrag die baldige Premiere der Gotthardbahn durch Rivet Games …

[DTG] Norfolk Southern GP60 Loco Add-On – jetzt erhältlich!

Die GP60 mit 3800 PS (2800 kW), ist ab sofort für Train Simulator in der …