Startseite / Train Simulator / Neuigkeiten / Sonstige-News / [News] VT 98 und Entwickler influenzo

[News] VT 98 und Entwickler influenzo

Nach einem Sturm und kabbeliger See war ich von Bord des Foren-Schiffs gegangen. Nachdem intern einige Dinge geklärt wurden, habe ich mich entschlossen, mich ab sofort zurück an Bord zu melden. Danke an das Team von rail-sim.de für die freundliche (Wieder-)Aufnahme.

Dies ist der erste Beitrag einer neuen Reihe von News Artikeln. Thema ist die Vorstellung neuer Objekte, welche demnächst die Gemeinschaft erreichen werden und ihrer Entwickler. Den Anfang macht Kollege influenzo, im richtigen Leben Michael Früchtl, der uns nach der fast „legendären“ Baureihe 420 zur Zeit den „Retter der Nebenbahnen“, den Verbrennungstriebwagen VT 98 samt Steuerwagen VS 98 baut. Ein paar Bilder gab es schon im entsprechenden Thread im Forum, weitere werden in diesem Artikel zum ersten Mal zu sehen sein.

Warum der Vierzwanz’ger?

Ich habe Michael gefragt, warum er gerade dieses Modell ausgewählt hat. Die Antwort wird vielen hier bekannt vorkommen für Ihren Start ihres Eisenbahnhobbys. Er ist in seiner Jugend mit diesem Zug fast täglich gefahren. Unter besonders günstigen Konstellationen, bei denen ein Onkel eine wichtige Rolle spielte, war auch mal eine Mitfahrt im Führerstand drin. Beste Voraussetzungen für eine lebenslange Infektion mit dem Eisenbahnvirus…

Zunächst waren die Aktivitäten auf andere Spiele ausgerichtet. Über 3D-Fingerübungen wie Feuerzeuge und Zigarettenschachteln hat er sich mit Objekten für „Left for Dead“ die notwendigen Fähigkeiten selber beigebracht, um sie dann in den Bau seines ersten Eisenbahnmodells einzubringen. Wertvolle Hilfe haben Maik Goltz beim Script und Ulf Freudenreich bei den Texturen geleistet, um den Triebzug erfolgreich aufzugleisen. Ulf hat auch den Kontakt zu Railsimulator.com hergestellt, weshalb Michael bisher das einzige sichtbare Mitglied des DTG-Partner Programms ist und (eventuell bis gestern) der Einzige, der weitere Farbvarianten seines Zuges im Steam-Marketplace anbietet.

Wird es weitere Varianten des 420er geben?

Leider nein, denn der Aufwand für die notwendigen Änderungen bei Schwenkschiebetüren und Innenraum sind zu groß, wenn man die Ansprüche Michaels an sich und seine Modelle berücksichtigt.

Das aktuelle Projekt: VT 98

Das Projekt war in den letzten Monaten ein wenig ins Stocken geraten auf Grund der angestrebten Qualität und des damit verbundenen Aufwandes bei der farblichen Gestaltung der Oberflächen. Einen ganz großen Schritt vorwärts hat nun kürzlich ein neues Texturierungsprogramm gebracht (welches „mal eben“ einen hohen dreistelligen Betrag an Vorabinvestition erforderte). Das „anmalen“ schreitet voran, Aktuelles wird daher im Forum zu finden sein (sofern es etwas berichtenswertes gibt).
Einen Eindruck der Qualität, die da auf uns zugerollt kommt, geben die hier beigefügten Bilder, jeweils einmal das nackte Modell und dann das texturierte Bauteil.

Im Moment ist der Motorwagen im Bau, welcher natürlich einige Unterschiede zum Steuerwagen aufweist. Danach kommt dann der Innenraum dran. Ein großes Thema wird auch noch der Führerstand (Cab) sein, denn anders als bei einer Lok, wo es meistens eine Rückwand als hinterer Begrenzung gibt, ist beim VT 98 der gesamte Innenraum der Führerstand, zumindest beim Steuerwagen. Aber Michael hat auch da schon ein paar Ideen…

Und was kommt dann?

So, eine ganz interessante Frage ist aber noch offen: Was kommt als Nächstes nach dem VT 98? Natürlich legt sich Michael nicht fest, denn alle Entwickler kennen die Fragen der ungeduldigen Kollegen…
Ein wenig wurde der Schleier für die Rail-Sim.de News jedoch gelüftet. Umrisse sind zu erkennen, ein Triebzug. Ein Pantograph? Blaue und weiße Wellenlinien auf Zug und Logo und gelbe Türen…
Und daneben? Das sieht doch aus wie, nein, das ist doch – boah ey, ein Akkutriebwagen ETA 150 / BR 515!
Interessieren würde ihn neben der S-Bahn München natürlich auch die S-Bahn Hamburg und die S-Bahn Berlin…

Michael, wir danken für das Gespräch und freuen uns auf Deine nächsten Modelle.

Norbert

Auch interessant

[Bossman Games] Welsh Marches: Newport – Shrewsbury Route veröffentlicht

Bossman Games hat die etwa 160 Kilometer lange Welsh Marches Line zwischen Newport und Shrewsbury, …

[Rivet Games] RhB Enhancement Pack 04 – Ge 6/6 II angekündigt

Rivet Games hat heute die Entwicklung des RhB Enhancement Pack 04 – Ge 6/6 II …