Startseite / Train Simulator - Neuigkeiten / Neuigkeiten / Rivet Games / [Review] RABe 523 von Rivet Games

[Review] RABe 523 von Rivet Games

Heute, am Donnerstag den 28.05.2020, erschien der Triebzug RABe 523 “FLIRT” des britischen Herstellers Rivet Games für den Train Simulator 2020. Um einen exklusiven Einblick in den Triebzug zu bekommen, gab Rivet Games unserer Autorin Nina und unserem Autor TramTeam die Möglichkeit, es vorab zu testen.

Inhalt

Der vierteilige elektrische Niederflurtriebzug RABe 523 ”FLIRT” (Flinker Leichter Innovativer Regional Triebzug) ist mit der aktuellen Lackierung der SBB (Schweizerischen Bundesbahn) ausgestattet und ist in der Einzel- und Doppeltraktion verfügbar.

Neben dem Rollmaterial sind Szenarien für das schnelle Spiel, sowie fünf Karriere-Szenarien für die Gotthardbahn enthalten.

Rollmaterial

Aussehen

Das Modell des elektrischen Niederflurtriebzuges RABe 523 ist sowohl im Innen- als auch im Aussenbereich sehr detailliert ausgestaltet und sorgt auch im Bezug auf das reale Vorbild für einen hohen Wiedererkennungswert.

Im Innenraum stehen insgesamt drei Passagieransichten zur Verfügung. Neben der Innenbeleuchtung (nur beim aktiven Spitzensignal eingeschaltet) , steht ein Display zur Verfügung, welches den Passagieren das aktuelle Ziel anzeigt.

Weitere Features, wie beispielsweise die vom Fahrer gesteuerte Zugzielanzeige, steuerbare Spiegel, oder die Umsetzung vom ZUB (Zugbeeinflussungssystem, Ergänzung zum Integra-Signum) und dem Integra-Signum (induktives Zugbeeinflussungssystem) wurden gut nachempfunden und tragen zu einem realitätsnahen Spielerlebnis bei.

Vor allem zu erwähnen ist das anlegen/lösen der Handbremse und/oder Zugbremse, welches man als aktiven Vorgang in der Aussenansicht betrachten kann.

In der Texturgestaltung spiegelt sich ebenfalls eine besondere Genauigkeit wieder, welche dem Modell ein ziemlich realitätsnahes Aussehen verleiht. Im Winter beispielsweise ist das Modell teilweise mit Schnee bedeckt. Aber auch im Sommer bietet die Textur einiges zum entdecken.

Sound

Sowohl im Führerstand, als auch im Aussenbereich wurden leider nicht die originalen Tonaufnahmen des realen RABe 523 eingespielt. In diesem Zusammenhang ist hier eine genauere Betrachtung der Tonqualität nicht möglich.

Funktionen

Das wohl größte Feature des Zuges ist die Zugzielanzeige, welche man entweder mit Codes oder über “Weiter” und “Zurück”-Knöpfe steuern kann. Das Ziel wird außen vorne, an den Seiten, sowie im Fahrgastraum auf den Monitoren angezeigt. Eine sehr nette Spielerei, die auch gut aussieht. Enthalten sind Ziele für die Gotthardbahn, die “Lake Constance”-Strecke und für die S-Bahn Luzern.

Ebenfalls eine Spielerei sind die Fenster im Führerstand, welche sich öffnen lassen. Bei Fahrt sind Windgeräusche wahrnehmbar und es klingt schön.

Die ausklappbaren Seitenspiegel, welche im Spiel natürlich nicht funktionieren, sind auch eine nette Zugabe.

Fahrphysik

Die Physik des Triebwagens macht insgesamt einen guten Eindruck. Er beschleunigt schnell – was typisch für S-Bahn-Triebwagen ist. Die Bremsen sind ebenfalls glaubwürdig und wirken realistisch.

Szenarien

Es werden fünf Szenarien, inklusive Tutorial, mitgeliefert. Sie sind alle für die Gotthardbahn bestimmt und haben insgesamt eine Dauer von 310 Minuten. Sie sind abwechslungsreich gestaltet und machen einen guten Eindruck.

Bewertung und persönliches Fazit

Nina

Insgesamt ist das RABe 523-DLC eigentlich eine solide Erweiterung für die Gotthardbahn geworden. Leider hat man, unter anderem aufgrund des falschen Sounds, für das Add-On einen vergleichsweise ungerechtfertigten Preis ausgewählt. Für 20,-€ kann man – wenn schon unrealistischer Sound – immerhin erweiterte Funktionen (vgl. TSG/vR) dem Fahrzeug hinzufügen. Ebenfalls hat man die Chance, einen guten deutschen Flirt 1 mit PZB/Sifa auf den Markt zu bringen, verpasst. Somit gibt es von mir nur 6/10 Punkte.

TramTeam

Der RABe 523 ist insgesamt sehr gelungen. Es wurde sehr auf eine detailreiche und realitätsorientierte Arbeit geachtet. Durch verschiedene Features, die der RABe 523 bereithält, kommt ein gelungenes Spielerlebnis zustande und verspricht einige Stunden an Spielspass. Soundtechnisch wurde leider keine originale Tonaufnahme des RABe 523 eingespielt, weshalb der Bereich der Soundqualität mit ungenügend bewertet wurde. Hier wäre eine Anpassung wünschenswert. Von mir gibt es 7/10 Punkte für den RABe 523.

Video zum RABe 523

Links

Bildquelle: Steam

Das Add-On kostet zum Normalpreis 19,99. Bis zum 04. Juni 2020 kann das Add-On für 16,99 € erworben werden.

Weitere Links auf rail-sim.de

Auch interessant

[Rivet Games] Frankfurt – Koblenz Rivet Bundle – jetzt erhältlich!

Heute erschien die Strecke “Frankfurt – Koblenz” von Dovetail Games. Rivet Games hat passend zur …

[Rivet Games] Neue Ankündigung

Rivet Games hat soeben auf ihren sozialen Kanälen ein neues Projekt angekündigt.