Startseite / Testberichte / Train Sim World / [Review] TSW: Canadian National Oakville Subdivision

[Review] TSW: Canadian National Oakville Subdivision

Vor nicht allzu langer Zeit erschien das neuste Add-On für Train Sim World; Canadian National Oakville Subdivision. Dovetail Games gab Autorin Nina die Chance, das DLC für Euch zu testen!


Inhalt

Die Strecke ist hauptsächlich für Güter- und Rangierfahrten gedacht. Daher ist die Hauptstrecke von Oakville Yard nach Oakville nur 24 Meilen (41 Kilometer) lang. Im Süden, in Oakville, gibt es zudem noch einen größeren Industriebereich und entlang der Strecke zweigen auch einige Industrien ab.

Als Lokomotiven wird die neue GP9RM-Diesellokomotive und die schon in früheren Add-Ons verwendete GP38-2-Diesellokomotive mitgeliefert. Als Güterwagen stehen 3-teilige gedeckte Schüttgutwagen, Autotransportwagen, DOT-118 Kesselwagen und Center-Beam-Wagen zur Verfügung.

Das Add-On kommt mit sechs Szenarien (unter anderem auch einem “freien Spiel”-Szenario), einem Reisemodus, einem Fahrplanmodus und 100 Sammelobjekten.


Strecke

Die Strecke kann man in zwei Bereiche eingliedern. Einmal die rund 30 Kilometer lange Hauptstrecke zwischen Oakville und Hamilton, und dann den Hafenbereich in Hamilton, welcher einige Industrien beherbergt.

Generell sind beide “Bereiche” gut ausgestaltet. Besonders die Hauptstrecke ist mit vielen Details ausgestaltet und sieht schön aus. Besonders für die Immersion sorgend sind die Umgebungsgeräusche wie beispielsweise Vogelgezwitscher das Wehen der Blätter im Wind. Die Bahnhöfe auf der Strecke sind ebenfalls schön ausgestaltet. Doch leider hat die Szenerie an manchen Stellen nicht viel mit der Realität zu tun – so gibt es mancherorts Gebäude und ganze Stadtteile, wo es in der Echt eigentlich nur Wald oder Felder gibt. Hier muss man sich die Frage stellen, ob man eine realistische Ausgestaltung über eine gute, aber fiktive stellt.

Leider werden die Bahnhöfe in Train Sim World nicht benutzt, da das Add-On nur Güterzüge mitliefert. Ebenfalls ist die Strecke relativ kurz, selbst für TSW-Verhältnisse. Das Hauptmerkmal der Strecke liegt im Rangieren, besonders der Hafenbereich soll dafür genutzt werden. Dieser ist aber auch nicht vollständig enthalten, sondern nur etwa die Hälfte. So kommt man beispielsweise nicht bis an die Docks heran, sondern bleibt bei einigen kleinen Güterbahnhöfen und Industrien vor dem eigentlichen Hafen.


Bahntechnik

Die Strecke verwendet kanadische Signalisierung. Diese ähnelt dem US-amerikanischen und eine genaue Anleitung befindet sich im Handbuch. Beim Spielen sind keine Fehler in der Signalisierung aufgefallen.

Ein neues Feature der Strecke ist das Beladen von Tankgutwagen mit Methanol. Das Beladen ist interessant gestaltet (Anschalten der Pumpe, Ausfahren des Hahnes, Verbinden, Betanken). Nur leider funktioniert das noch nicht so gut im Fahrplanmodus, hier gibt es dann Anweisungen wie “10 Minuten warten”, in welchen man die Wagen betanken soll.

Die Gleise und Kurvenüberhöhungen sind, wie schon bei vorherigen Add-Ons, gut gelungen. Alles wirkt weich und “smooth”.

Abzüge muss es aber bei den Bahnübergängen geben. Hier sind zwar einige gut gemacht, aber bei manchen fehlen Teile auf der Straße und so geht das Gleis direkt durch den Asphalt. Das entspricht natürlich nicht der Realität (Beispiel unten). Ebenfalls besitzen alle Bahnübergänge ein amerikanisches Andreaskreuz, welches sind vom kanadischen stark unterscheidet. Das ist aber eher eine Nebensache.


Rollmaterial

Die CN GP38-2 ist qualitativ gleich zu der in Peninsular Corridor enthaltenen  UP GP38-2. Das bedeutet sie besitzt realistische Sounds und die Fahrphysik wirkt ebenfalls realistisch.

Etwas anders ist hingegen die neue GP9RM, welche qualitativ nicht so hochwertig ist. Besonders beim Sound gibt es einige Abstriche. So sind die Motorengeräusche insgesamt nicht ganz realistisch. Auch das Horn entspricht nicht ganz der Realität. Manche Sounds brechen manchmal ab.

Die Güterwagen besitzen die gleichen Sounds wie schon in vorherigen Add-Ons. Diese sind auch eher mittelmäßig.


Szenarien

Die Szenarien sind insgesamt abwechslungsreich gestaltet. Im ersten Szenario muss man beispielsweise einen Zug voller Autotransportwagen zusammenstellen und dann von Oakville nach Hamilton transportieren. Im dritten Szenario muss man verschiedene Tankwagen mit Methanol befüllen.

Ein Szenario hebt sich besonders heraus, und zwar das letzte. In diesem kann man frei in der Hafenregion herumfahren und kann Wagen so transportieren, wie man will.


Fahrplanmodus

Es gibt insgesamt 64 Fahrten im Fahrplanmodus, welche mit beiden Lokomotiven absolviert werden können.

Abwechslung ist auch hier vorhanden, hier eine kleine Auflistung von Fahrtmöglichkeiten:

  • Aldershot Yard/Hamilton Yard nach Oakville, und andersrum
  • Rangieren in Hamilton Yard
  • Rangieren im Industriesektor bzw. Hafenbereich
  • Burlington nach Oakville, und andersrum
  • Beladen von Zügen an verschiedenen Industrien im Hafenbereich
  • und vieles mehr


Fazit und Bewertung

Dovetail Games hätte lieber eine Strecke von Toronto aus bis nach Hamilton bauen sollen und dann auch die dort verkehrenden Nahverkehrszüge mitliefern sollen. Eine Strecke, welche so kurz ist und bei der der Fokus auf nur Güterverkehr gelegt wird, wird einige Spieler nicht interessieren. Besonders auf der Strecke ist es eine nicht genutzte Chance, kanadischen Personenverkehr in Train Sim World einzuführen.
Bei dem Lieferumfang und einem regulären Preis von 30 Euro sollte man sich zwei Mal überlegen, ob man die Strecke möchte.

Müsste ich das Add-On auf einer Skala von 1 bis 10 bewerten, so würde ich 4 von 10 möglichen Punkten vergeben.

Vergleich zu anderen Add-Ons für Train Sim World:

Great Western Express (8/10)

Rapid Transit (5/10)

NEC New York (3/10)

West Somerset Railway (5/10)

Ruhr-Sieg Nord (8/10)

Long Island Railroad (5/10)

Northern Trans-Pennine (5/10)

Main-Spessart Bahn (7/10)

Tees Valley Line (8/10)

Peninsula Corridor (8/10)

Rhein-Ruhr Ost (7/10)

East Coastway (8/10)


Links

 

  • Bei Rail-Sim.de
  • Zum Steam-Shop

Das Add-On kostet zum Normalpreis 29,99€

Bildquelle: Steam

Auch interessant

[DTG/TSW ] LIRR M3 EMU Add-On jetzt erhältlich!

Gestern hat DTG ein neues Add-On für den TSW veröffentlicht: LIRR M3 EMU. Weitere Infos …

[Review] TSW/Rivet Games: DB BR 204 Add-On

Das erste Add-On eines Drittherstellers ist nun schon seit einiger Zeit erhältlich. Rivet Games gab …