Startseite / Train Sim World 2 - Neuigkeiten / Dovetail Games / [Review] Train Sim World 2: Hauptstrecke Hamburg-Lübeck

[Review] Train Sim World 2: Hauptstrecke Hamburg-Lübeck

Dank freundlicher Unterstützung von Dovetail Games konnten sich die Newsautoren Nina und OliverRW die neuste deutsche Strecke für Train Sim World 2 für Euch anschauen.


Inhalt

Rund 63 Kilometer verbinden die Metropole Hamburg über Ahrensburg und Bad Oldesloe mit Lübeck Hauptbahnhof. Die auch als Vogelfluglinie bezeichnete Strecke ist eine Hauptachse im europäischen Güter- und Personenfernverkehr.

In Train Sim World 2 können mit diesem Add-On vor allem Regionalzüge, aber auch Güter transportiert werden. Dafür werden für die Passagierzüge die Baureihe BR 112 in Verkehrsrot mit Doppelstockwagen und für Güterzüge die Baureihe 182 ES64U2 von MRCE mitgeliefert. Die Fracht wird in Habbins-, Laaers-, Roos- und Sggmrss-Güterwagen transportiert.

Wie bei allen Train Sim World 2 Add-Ons gibt es auch hier wieder Sammelobjekte und Kompatibilität zu Lackierungsdesigner und Szenarioplaner.


Strecke

Das norddeutsche Flair kommt auf der Strecke gut rüber. Es gibt wenig Steigung beziehungsweise Gefälle und ordentlich grüne Landschaften. Dafür sorgen Grasflächen sowie viel Vegetation. Diese gibt es auf der Strecke ausreichend, weswegen es keine leere oder kahle Stellen gibt. Auch schön sind die verbauten Blumen entlang der Strecke, welche einen gewissen Kontrast zum Grün der Gräser bieten. Diese Blumen sollten auf mehr Strecken in Train Sim World verbaut werden.

Entlang der Strecke wurden grundsätzlich einige Details eingebaut und sie wirkt nicht verlassen oder tot. Dafür sorgen außerdem eigens für die Strecke produzierte Objekte und Gebäude. Das sorgt zusätzlich auch für einen hohen Wiedererkennungswert.

Die Bahnhofsgebäude sind insgesamt sehr gut gelungen und realitätsgetreu.


Bahntechnik

Die Baureihe 182 ist mit dem deutschen Zugsicherungssystemen Punktförmige Zugbeeinflussung, kurz PZB und Linienförmige Zugbeeinflussung, kurz LZB ausgerüstet. Die Baureihe 112.1 sowie der Doppelstocksteuerwagen sind nur mit der PZB ausgestattet. Auf der Strecke Hamburg-Lübeck kommt allerdings nur die PZB zum Einsatz, daher ist es verschmerzbar, dass die Baureihe 112.1 keine funktionsfähige LZB besitzt, wie sie es in der Realität hat. PZB und LZB funktionieren im Test allerdings beide. Auffallend funktionierten die 500 Herz Magneten an Haltzeigenden Hauptsignalen nicht, schön, dass DTG dies auch im Update behoben hat und nun wie in der Realität funktionieren.


Rollmaterial

Die mitgelieferten Fahrzeuge bestehen aus der Baureihe 112.1, Doppelstockwagen + Doppelstocksteuerwagen (776.2) und einer Baureihe 182 (ES64U2) + Containerwagen der Gattung Sggmrss. In der Realität verkehren auf der Strecke im Personenverkehr neben der Baureihe 112.1 + Doppelstockwagen auch manchmal Baureihen der 146.3, die aus NRW in den Norden gekommen sind. 2 Fernzüge mit der Baureihe 101 verkehren dort ebenfalls, schön, dass DTG dies auch im Spiel umgesetzt hat.

Die Baureihe 112.1 wurde ganz gut dem Vorbild umgesetzt, allerdings fallen doch Unstimmigkeiten auf. Die Sounds sind sehr leise was vor allem wegen den Markanten lauten Lüftern negativ auffällt, auch fällt im Führerstand oben links der Falsche Höchstgeschwindigkeitssticker auf (es sollte statt 120 -> 160 km/h dranstehen). Relevant ist auch, dass die Lokbremse gar keine Funktion hat, was sehr schade ist. Auch sehr schade ist, dass der Stromabnehmer der Baureihe 112.1 in Fahrtrichtung Hamburg immer betrieblich falsch gehoben ist, dies ist aber vermutlich ein Fehler des Spiels selbst. Die Fahrphysik fühlt sich im gesamten realistisch an, vor allem das Bremsen.

Die Zugzielanzeige an den Zügen wurden korrekt nach einem Update umgesetzt, was sehr löblich ist. Da die Züge mittlerweile automatisch die Ziele einstellen, haben die Gegenzüge immer das richtige Ziel geschildert, der Nachteil ist allerdings daran, dass man selbst nicht mehr einstellen kann, was man angezeigt haben möchte.


Szenarien und Fahrplanmodus

Es sind insgesamt 200 Fahrten für den Fahrplanmodus enthalten. Es gibt etwas Abwechslung, da man nicht nur andauernd zwischen Hamburg und Lübeck hin und her pendelt, sondern auch mal von Lübeck nach Hamburg und direkt wieder zurück nach Bargteheide fährt was sehr schön ist. Der Fahrplan ist bis auf ein paar Minuten der Realität entsprechend.

Die Szenarien sind abwechslungsreich gestaltet. In einem Szenario fährt man einen Pendlerzug zwischen Hamburg und Lübeck, in einem anderen fährt man mit der Baureihe 182 einen liegen gebliebenen Personenzug zu Ende.


Fazit und Bewertung

Potenzial: Auswahl, Streckenlänge, Möglichkeiten

+ Akzeptable Länge

~ Gleiche Strecke wie in Train Simulator

~ Betrieblich nicht sonderlich interessant

7 / 10 Punkten
Gestaltung

+ Hoher Wiedererkennungswert

Schöne Bahnhofsgestaltung

9 / 10 Punkten
Bahntechnik

+ Gleisbau gut gelungen

+ Signale funktionieren meistens

8 / 10 Punkten
Rollmaterial

+ Rollmaterial sieht insgesamt gut aus 

 ~ Wiederverwertete Fahrzeuge; keine neuen 

Schlechte Sounds

5 / 10 Punkten
Szenarien und Fahrplanmodus

+ Abwechslungsreiche Szenarien 

+ Realistischer Fahrplanmodus

9 / 10 Punkten

Für dieses Add-On vergeben wir 8 von 10 Punkten.

Vergleich zu anderen Add-Ons für Train Sim World:


Links

 

  • Bei Rail-Sim.de
  • Zum Steam-Shop

Das Add-On kostet zum Normalpreis 29,99€

Bildquelle: Steam

Auch interessant

[SHG] Cane Creek: Thompson – Potash jetzt erhältlich

Die allererste Strecke von Skyhook Games in Train Sim World 2 ist ab sofort auf …

[DTG] TSW 2: Cathcart Circle Line: Glasgow – Newton & Neilston Route Add-On erhältlich!

Seit dem 10.06.2021 ist ein neues Strecken Add-On erhältlich! Weitere Infos findet ihr im Beitrag.